Shihonage, omote und ura  -  Angriff: Shomen-uchi 
    
1.) Schwert gegen Schwert      (Aug. 2014)

     
1.) Schwert gegen Schwert     (Dez. 2012)

          
2.) Schwert gegen Kurzschwert (Kotachi)       (Aug. 2014)
3.) Muto-dori  - Schwert gegen bloße Hand     (Aug. 2014)


Erläuterung zu:
Muto-dori   - 
dem Angreifer das Schwert  mit der bloßen Hand abnehmen

Tachi-dori,  im Taido  Muto-dori  (alte Bezeichnung)  genannt,  hat zum Ziel dem angreifenden Partner
das Schwert abzunehmen.

Das Schwert soll aber dem  Angreifer nicht entwendet werden,  indem man stößt,  schlägt,  schneidet,
also dem  Angreifer  Wunden oder  Schmerzen zufügen will.  Bei der  Abwehrtechnik soll der Angreifer
nicht verletzt werden! Diese Vorstellung soll nicht in der Abwehrtechnik enthalten sein!
Dadurch steht das richtige Timing, der richtige  Abstand,  die richtige Ausweichbewegung  tenkan  im
Mittelpunkt.  Durch  tenkan  steht man auf der Seite des Partners.

Muto-dori-Techniken  sind sehr schwierig. Aber ob ein Angriff  mit dem  Schwert oder der  Hand erfolgt,
bzw. ob sich mit dem Schwert oder  der bloßen Hand verteidigt wird,  die Abwehrtechniken sind  gleich
Bei  Muto-dori-Übungen bewirkt  der Schwertangriff, dass man sich der Gefahr klarer  wird und dadurch
die Abwehrtechnik exakter und bewusster durchführt.

 

2.)  Schwert gegen Kurzschwert (Kotachi)    (Dez. 2012)


3.)  Muto-dori  - Schwert gegen bloße Hand         (Dez. 2012)

Zurück zu 
Techniken